logo

Juniorakademie Albstadt 2017


Die Juniorakademie Albstadt ist Teil des vom baden-württembergischen Ministerium für Kultus, Jugend und Sport ins Leben gerufene Förderprogramm für besonders begabte Schüler. Es eröffnet Mittelstufenschülerinnen die Möglichkeit, sich in Projekten zu verschiedenen Themen aus dem naturwissenschaftlich-technischen Gebiet sowie dem Bereich Medien zu beschäftigen. Unter Anleitung von Spezialisten erleben die Teilnehmer direkt im Betrieb, wie theoretisches Wissen zur Anwendung kommt. So werden Interessen für naturwissenschaftliche und technische Themen geweckt bzw. weiter gestärkt und Begabungen individuell gefördert. So können im Hinblick auf die spätere Studienfach- und Berufswahl der Schülerinnen und Schüler mögliche Neigungsschwerpunkte zu erkannt werden. Die Juniorakademie Albstadt bietet also die Möglichkeit, gemeinsam mit ähnlich interessierten und motivierten Jugendlichen den Horizont der bisherigen Lebens- und Erfahrungswelt zu erweitern. Das Regierungspräsidium Tübingen sorgt für das organisatorische und pädagogische Dach der Juniorakademie Albstadt. Gefördert wird diese Veranstaltung durch die Firma Groz-Beckert, auf deren Initiative in Zusammenarbeit mit der IHK Reutlingen die Akademie eingerichtet werden konnte.
Wie wichtig solche außerschulischen Angebote sind, die weit über die Bildungspläne hinausgehen und jungen Talenten Betätigungsfelder anbieten, die die Möglichkeiten der Schule übersteigen, zeigte bereits das Interesse an den vorangegangenen Veranstaltungen.


Impressum:
Regierungspräsidium Tübingen
Friedrich Glück
Konrad-Adenauer-Straße 20
72072 Tübingen